Telstra will außerhalb Australiens expandieren

Montag, 1. Juli 2002 11:44

Der australische Telekommunikationsdienstleister Telstra Corp. ( NYSE: TLS<TLS.NYS>, WKN: 909947<TSTA.FSE> ) plant, seine geschäftlichen Aktivitäten in Hongkong, China und auch anderen asiatischen Märkten durch Akquisitionen auszudehnen. Grund für die neue Expansionsstrategie ist die Tatsache, dass das Wachstum in Australien selbst nicht mehr so hoch ist, sagte CEO Ziggy Switkowski.

Telstra hatte zugestimmt, 40 Prozent an dem Mobilfunk-Venture von Partner Pacific Century Cyberworks Ltd. zu kaufen. Das zwei Jahre alte CSL-Venture ist Hongkongs größtes Mobilfunkunternehmen. Die Australier mussten an ihren Ventures mit Cyberworks bereits 561 Mio. USD abschreiben. Cyberworks gehört dem Industriemagnaten Richard Li und war ins Straucheln geraten, da bestehende Verbindlichkeiten nicht mehr beglichen werden konnten. Durch den Kauf des 40-Prozent-Anteils ist Telstra alleiniger Eigentümer von CSL.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...