Telstra: Weitere Entlassungen geplant

Mittwoch, 20. September 2000 08:23

Telstra Corporation Ltd. (NYSE: TLS, WKN: 909947): Am Mittwoch hat die Telekommunikationsgesellschaft Telstra Entlassungen von Mitarbeitern angekündigt. Insgesamt plant das Unternehmen, 40% der im Moment 10.600 Call-Center Mitarbeiter zu kündigen. Grund der Maßnahmen ist eine Straffung der Kosten, teilte das Unternehmen mit.

Die in Melbourne ansässige Firma plant, die Zahl der Call-Center zu reduzieren. 35 der insgesamt 280 Zentren sollen von den Umstrukturierungsmaßnahmen betroffen sein. Die meisten der 35 betroffenen Call-Centern sollen geschlossen oder in ländliche Gegenden verschoben werden, sagte die Sprecherin des Unternehmens Jane Sullivan.

Im März dieses Jahres hat Telstra angekündigt die Kosten um A$650 Mio. zu kürzen. In den nächsten zwei Jahren werden zu diesem Zweck 10.000 Mitarbeiter entlassen. In den letzten vier Jahren hat Telstra bereits 34% des Personals entlassen.

Das Unternehmen, zu 50% in staatlicher Hand, versucht mit den eingeleiteten Maßnahmen die Gewinne zu erhöhen. Grund ist der steigende Wettbewerb auf dem australischen Telekommunikationsmarkt mit sinkenden Gewinnmargen. Ein Analyst des Hauses Westpac Investment Management, Don Hamson, sieht in den Sparmaßnahmen Reaktionen auf versäumte Handlungen in der Vergangenheit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...