Telstra: Teilung nicht ausgeschlossen

Donnerstag, 6. Februar 2003 10:16

In das Vorhaben der australischen Regierung, die Hälfte der in staatlicher Hand befindlichen Aktien der Telekommunikationsgesellschaft Telstra Corp. (NYSE: TLS, WKN: 909947) zu verkaufen, hat sich überraschend die Wettbewerbsbehörde eingeschaltet. Nach Angaben des Vorsitzenden der Behörde, wird derzeit eine Teilung des Unternehmens in zwei selbstständige Einheiten erwogen. Dies berichtet die Zeitung Australian Financial Review in ihrer heutigen Ausgabe.

Der Präsident der Wettbewerbsbehörde in Australien Graeme Samuel hat in einer Stellungnahme an das Parlament der Regierung empfohlen, über eine Teilung Telstras in die Bereiche „Infrastruktur“ und „Einzelhandelsgeschäfte“ nachzudenken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...