Telstra legt weiteres Aktienrückkaufprogramm auf

Montag, 27. September 2004 09:39

Australiens größter Telekomkonzern Telstra (WKN: 909947<TSTA.FSE>) will in den nächsten Monaten eigene Aktien im Wert von 750 Mio. Austral-Dollar bzw. 535,2 Mio. US-Dollar über die Börse zurückkaufen. Insgesamt will Telstra in den nächsten drei Jahren jährlich 1,5 Mrd. Dollar an seine Aktionäre zurückfließen lassen. Dies soll sowohl über Aktienrückkäufe, als auch über Dividendenzahlungen geschehen, wie Telstra weiter mitteilt.

Zunächst will Telstra eine Zwischendividende in Höhe von sechs US-Cent je Anteil zahlen, welche voraussichtlich im Fiskaljahr 2005 zur Auszahlung kommt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...