Tellabs nach Zahlen gefragt

Mittwoch, 25. April 2007 00:00

NAPERVILLE - Die Aktien des US-Telekomausrüsters Tellabs (Nasdaq: TLAB<TLAB.NAS>, WKN: 867899<TLA.FSE>) legten nach der Vorlage der jüngsten Quartalszahlen um mehr als 3,5 Prozent zu. Das Unternehmen konnte die Gewinnerwartungen der Analysten übertreffen und gleichzeitig mit einem positiven Umsatzausblick aufwarten.

Zunächst musste der Telekomausrüster für das vergangene Märzquartal jedoch einen Umsatzrückgang auf 451,9 Mio. US-Dollar hinnehmen, was einem Minus von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht. Der Umsatz im Breitbandsegment fiel nach Tellabs-Angaben um 16 Prozent auf 219 Mio. Dollar, während die Einnahmen im Transport-Bereich um elf Prozent auf 191 Mio. Dollar einknickten. Insgesamt entwickelten sich die Einnahmen in der Produkt-Division um 13,5 Prozent rückläufig, wobei in diesem Segment 410 Mio. Dollar umgesetzt wurden. Im Servicebereich hingegen wuchsen die Erlöse um 3,2 Prozent auf 41,9 Mio. Dollar.

Der Gewinn brach insgesamt auf 25,5 Mio. Dollar oder sechs US-Cent je Aktie ein, nachdem die Gesellschaft im Jahr vorher noch einen Profit von 52,4 Mio. Dollar oder elf US-Cent je Aktie erwirtschaften konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...