TeliaSonera: Yahoo zieht sich aus Zed zurück

Mittwoch, 14. Januar 2004 15:24

TeliaSonera AB (Stockholm: TLSN<TLSN.SSE>; WKN: 938475<TLS.FSE>): Das Internetportal Yahoo hat sich aus dem Mobilfunkportal Zed zurückgezogen, sagte der skandinavisische TK-Konzern TeliaSonera. Yahoo hatte sich 2002 zu 15 Prozent an Zed beteiligt.

„Wir werden unsere Suche nach einem anderen Investor für Zed, dass nicht zum Kerngeschäft gehört, weiterführen,“ sagte Kim Ignatius, TeliaSoneras Finanzdirektor. Ignatius führte aus, dass Zed in letzter Zeit starkes Wachstum verzeichnet habe und einen positiven EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Tilgung) erziele. Über das Mobilfunkportal können Klingeltöne, Spiele und Bilder heruntergeladen werden. Zed bietet auch Aktieninformationen und Nachrichten an. Das Portal kooperiert in sechs Ländern mit 17 Netzbetreibern. Im September letzten Jahres verzeichnete das Portal im Schnitt fünf Mio. Aktive Nutzer pro Monat, die 35 Mio. Transaktionen durchführten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...