TeliaSonera - Nettogewinn steigt leicht

Mittwoch, 26. April 2006 00:00

STOCKHOLM - Der skandinavische Telekommunikationskonzern TeliaSonera (WKN: 938475<TLS.FSE>) gab am Dienstag die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 bekannt.

Der Konzernumsatz verzeichnete einen Anstieg von 20,8 Mrd. Schwedischen Kronen (SEK) auf 21,98 Mrd. SEK. Dies bedeutet ein Wachstum von 5,6 Prozent. TeliaSonera gewann dabei in Skandinavien 2,9 Millionen Neukunden, während MegaFon und Turkcell, an denen TeliaSonera eine Beteiligung hält, den Kundenstamm im Vergleich zum Vorjahresquartal um 15 Millionen erweitern konnten. Der Umsatz in den beiden wichtigsten Märkten Finnland und Schweden verringerte sich zwar, jedoch würden getätigte Restrukturierungsprogramme zur Kosteneinsparung langsam ihre Wirkung zeigen, so das Unternehmen. Bis zum Jahre 2008 sollen so jährlich sechs bis sieben Mrd. SEK eingespart werden. Die EBITDA-Marge vor Sonderposten im ersten Quartal 2006 sei auf 41,3 Prozent von 39,4 Prozent in 2005 gestiegen. Prognostiziert hatte das Unternehmen eine Marge von 38,9 Prozent. Auf dem finnischen Markt habe der Wettbewerbsdruck etwas nachgelassen, so dass die EBITDA-Marge sich auf 22,3 Prozent in 2006 von 21,6 in 2005 Prozent erhöhte. Der Nettogewinn des ersten Quartals 2006 kletterte auf 4,27 Mrd. SEK (566 Mio. US-Dollar) verglichen mit 3,56 SEK (475 Mio. Dollar) vor einem Jahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...