Teles gibt Aktienrückkauf und Quartalsbericht bekannt

Dienstag, 15. April 2003 10:36

Teles (WKN: 745490<TLI.FSE>): Der Anbieter von Telekommunikationssystemen und Internetdienstleistungen Teles gab heute morgen bekannt, dass man auf die Ermächtigung des Vorstands zum Rückkauf eigener Aktien durch die Hauptversammlung vom 23.08.2002 zurückgreifen wolle. Voraussichtlich würden weniger als 400.000 Aktien zurückgekauft werden. Dies entspreche in etwa vier Prozent des Free Floats. Das Aktienpaket werde einen Wert von zwei Mio. Euro haben. Damals war auf der Hauptversammlung beschlossen worden, dass der Kaufpreis in einem Korridor von fünf Prozent Breite um das Kursmittel der Aktie in den letzten fünf Handelstagen vor dem Kauf liegen solle.

Ebenfalls heute gab das Unternehmen die Zahlen für das erste Quartal 2003 bekannt. Demnach stieg der Umsatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 17,6 Mio. Euro. Das EBITDA stieg im gleichen Vergleichszeitraum um 397 Prozent auf 3,7 Mio. Euro. Und das EBIT konnte um 2,7 Mio. Euro gesteigert werden. Man erreichte somit nach einem Minus von 0,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2002 nun ein Plus von 2,6 Mio. Euro beim EBIT. Gemäß den Angaben von Teles hatte man am Ende des ersten Quartals 49 Mio. Euro an liquiden Mitteln zur Verfügung. Zwei Millionen werden nun, wie oben bereits berichtet, für den Rückkauf verwendet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...