Telenor: 90 Millionen Kunden verdoppeln Gewinn

Donnerstag, 4. Mai 2006 00:00

OSLO - Es ist das typische Schicksal von Telekommunikationsunternehmen mit kleinen Heimatmärkten. Kann man zu Hause nicht wachsen, versucht man es im Ausland. Der norwegische Ex-Monopolist Telenor ASA (WKN: 591260<TEQ.FSE>) macht dies nicht nur beispielhaft, sondern auch äußerst erfolgreich vor. Heute meldete das Unternehmen die Zahlen für das erste Quartal 2006 und verdoppelte fast im Vorübergehen den Gewinn.

Demnach legte der Vorsteuergewinn auf 5,9 Mrd. Norwegische Kronen (761 Mio. Euro) zu. Noch im Vorjahreszeitraum wurden hier 2,8 Mrd. Kronen verbucht. Auch der Umsatz erhöhte sich um 42 Prozent. Vorstandschef Jon Fredrik Baksaas sagte, er freue sich über ein „sehr starkes Quartal mit erheblichem Zuwachs bei Umsatz und Ertrag“. Diese Entwicklung wurde auch von einem kräftigen Zuwachs bei den Neukunden getrieben. Im Berichtszeitraum kamen sieben Millionen neue Nutzer hinzu, insgesamt zählt Telenor nun rund 90 Millionen. Das Unternehmen ernte nun die Früchte früherer Investitionen in Kundengewinnung, Kapazitäten und Netzabdeckung.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...