Telekom: Neukunden dank T-One

Montag, 10. Juli 2006 00:00

FRANKFURT - Wie die Wirtschaftswoche in Ihrer aktuellen Ausgebe berichtet, plant die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) in Zukunft das neue Produkt T-One als Alternative zu Mobiltelefonen zu platzieren. T-One ist ein Festnetztelefon, das auch über eine herkömmliche DSL-Anschluss-Buchse genutzt und überall mitgenommen werden kann.

Das neue Mobiltelefon soll nach den Sommerferien präsentiert werden - ein genaues Datum wurde allerdings noch nicht genannt. T-One soll überall funktionieren und sich je nach Standort jeweils das günstigste Funknetz automatisch suchen. Zuhause kann per WLAN über den DSL-Anschluss telefoniert werden, außerhalb der eigenen vier Wände können sich die Nutzer über die öffentlich zugänglichen Telekom-Hotspots einwählen. 7.500 Stück stehen davon bundesweit zur Verfügung. Steht kein Hotspot zur Verfügung, wählen sich Nutzer automatisch in das Mobilfunknetz ein - das ist zwar teurer, garantiert aber die standortunabhängige Verfügbarkeit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...