Telekom: Neue Tarife und das Bemühen um den Verbraucherschutz

Montag, 30. Dezember 2002 16:35

Bei der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) werden sich einige Tarife ab dem 1. Februar 2003 verteuern. Wie heute bekannt wurde, hat die Regulierungsbehörde dahingehend ihre Zustimmung erteilt, dass die monatliche Grundgebühr für den anlogen Telefonanschluss um 39 Cent auf 13,72 Euro steigt. Im Ausgleich dafür werden die Preise für Ortsgespräche um 4,2 Prozent sinken, der Deutschlandtarif wird um 1,2 Prozent günstiger.

Und auch im Bereich des Verbraucherschutzes tut sich was bei der Telekom. Um sogenannten „Telefon-Abzockern“ mit Servicenummern (z. B. 0190) künftig einen Riegel vorzuschieben, werden neue Rufnummern mit der Vorwahl 0900 eingeführt. Diese neuen Nummern haben den Vorteil, dass nach einer Stunde des Telefonierens von Seiten der Deutschen Telekom eine Zwangstrennung vorgenommen wird.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...