Telekom kommt nicht voran

Montag, 15. Juli 2002 10:58

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>): Die Deutsche Telekom kommt einfach nicht voran. Die von Aktionären erwünschte Abwahl Ron Sommers ist unsicher. Der mögliche Nachfolger Gerd Tenzer wird als Übergangslösung bezeichnet. Und jetzt wollen US-Aktionäre auch noch klagen.

Die anhaltenden Diskussionen um die Deutsche Telekom reissen nicht ab. Galt die Abwahl Sommers letzte Woche praktisch schon als beschlossene Sache, so kommen nun wieder Zweifel auf, ob die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit erreicht wird. Fraglich ist auch, ob es Sinn macht mit Tenzer eine Übergangslösung zum Vorstand zu wählen. Diese Möglichkeit wird bereits heftig kritisiert. Die Telekom braucht Stabilität. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei einer Abwahl Sommers weitere Vorstände ihren Hut nehmen, was ebenfalls nicht gerade für Stabilität sorgen würde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...