Telekom handelt im Interesse der USA

Donnerstag, 26. April 2001 10:28

Deutsche Telekom AG (NASDAQ: DTLSF<DTLSF.NAP>, WKN: 555750<DTE.ETR>): Endlich eine gute Nachricht für Telekom: die US-Fernmeldekomission FCC hat entschieden, dass eine Übernahme von VoiceStream Wireless (Nasdaq: VSTR<VSTR.NAS>) durch die Deutsche Telekom im nationalen Interesse liegt. Die Deutsche Telekom sei nicht in einer Position, um auf dem amerikanischen Markt unfairen Wettbewerb zu betreiben. Der Firmenzusammenschluss sei für den Verbraucher in den USA von Nutzen, weil die Telecom das Netzwerk von VoiceStream ausbauen wolle, teilte die Behörde mit. Der Kauf soll spätestens im Juni abgeschlossen werden.

Telekom-Sprecher Ulrich Lissek bestätigte am Mittwochabend die Genehmigung der US-Behörden zur Übernahme des US- Telekommunikationsanbieters. "Wir freuen uns sehr über die Entscheidung. Damit ist eine entscheidende Hürde genommen", sagte Lissek. Die Telekom gehe davon aus, dass das Engagement in den USA für gegenseitige Impulse sorgen werde.

Damit ist wohl die letzte offene Frage bei der geplanten Übernahme des amerikanischen Kommunikationsunternehmens VoiceStream Wireless aus dem Weg geräumt.Die FCC kann jede Beteiligung an einem US-Telekom-Unternehmen über 25 Prozent verhindern. Daher war ihre Zustimmung erforderlich, die mit vier Stimmen ohne Gegenstimme erfolgte. Im Rahmen der Übernahme wird die Telekom auch die Kontrolle über den Mobilfunkbetreiber Powertel erlangen, der vor kurzem von Voicestream übernommen wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...