Telekom gegen Flatrate-Entscheidung

Freitag, 17. November 2000 11:06

Deutsche Telekom (WKN:555750). Ron Sommer, Chef der Deutschen Telekom, greift die Entscheidung der Regulierungsbehörde hinsichtlich der Internet-Flatrate, heftig an. Ab dem Februar nächsten Jahres, muß der ehemalige Monopolist sein Netz zu einem zeitunabhängigen Tarif der Konkurrenz zur Verfügung stellen.

AOL und weitere ISPs hatten gegen die Deutsche Telekom geklagt, da diese ihrer Tochtergesellschaft T-Online bevorzugte Bedingungen wie Pauschaltarife gewährte, während Konkurrenten den teureren Minutentarif bezahlen müssten.

Da T-Online eine Flatrate für Endkunden (79 DM) anbietet, soll die Deutsche Telekom eine Großhandels-Flatrate für die Wettbewerber anbieten. Doch in diesem Punkt wehrt sich Ron Sommer und würde notfalls die Flatrate komplett einstellen, wie er in einem Interview der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" klarstellte. Die Deutsche Telekom würde somit das unternehmerische Risiko der Wettbewerber übernehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...