Telekom-Flatrate aufgeschoben

Freitag, 16. März 2001 11:56

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat heute entschieden, dass die Deutsche Telekom vorerst die sogenannte Großhandelsflatrate nicht einführen muss.

Vor einigen Monaten hatte die Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation (RegTP) entschieden, dass die Deutsche Telekom einen Pauschaltarif für unbegrenzte Internetnutzung gegenüber Wettbewerbern wie AOL anbieten muss. Die Minutenabrechnung, wie sie bisher von der Telekom praktiziert wurde, erklärte die Regulierungsbehörde für unzulässig. Die Telekom hatte gegen den Beschluss der RegTP Klage erhoben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...