Telekom: Finanzministerium will Anteile nur bei höherem Aktienkurs verkaufen

Montag, 30. Juni 2003 17:41

Deutsche Telekom (WKN: 555750<DTE.ETR>): Die Bundesregierung wird ihre Beteiligung an Europas größtem Unternehmen im Bereich Telekommunikation zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zur Finanzierung der geplanten Entlastung bei der Lohnsteuer heranziehen.

Eberhard Rolle, im Finanzministerium zuständig für den Bereich der Verkäufe von Staatsbeteiligungen, schloss einen Verkauf des 31 Prozent betragenden Anteils an der Telekom solange aus, bis die Aktie wieder einen Wert zwischen 30 und 40 Euro erreicht. Wenn ein verkauf in Frage komme, dann nur an die Kreditanstalt für Wiederaufbau, so Rolle in einem Telefoninterview.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...