Telekom erfüllt Erwartungen

Dienstag, 24. April 2001 11:52

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.ETR>): Der Telekom-Konzern hat im ersten Quartal die Erwartungen der Analysten erfüllt. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, lag der Konzernfehlbetrag durch den positiven Beitrag der Mobilfunk-Sparte bei 400 Millionen Euro und damit um 600 Millionen Euro über dem negativen Ergebnis von 1 Milliarde Euro zwischen Oktober bis Dezember vorigen Jahres. Der Umsatz nahm gegenüber dem ersten Quartal 2000 um 1,6 Milliarde auf 11,1 Milliarden Euro zu, was ebenfalls erwartet worden war.

Gegenüber dem Jahresende 2000 wuchsen die Nettofinanzverbindlichkeiten um 600 Millionen auf 57,1 Milliarden Euro, und zwar in Folge der Anteilserhöhung beim tschechischen Mobilfunkbetreiber Radiomobil. Der Nettokundenzuwachs bei den mehrheitlich kontrollierten Mobilfunkbeteiligungen lag im ersten Quartal gegenüber dem Jahresende noch bei 2,6 Millionen.

Für den weiteren Jahresverlauf rechne man aber weiterhin mit einer Abschwächung des Teilnehmerwachstums. Im Festnetzbereich schloss die Telekom inzwischen mehr als die Hälfte der bereits verkauften rund 850.000 DSL-Anschlüsse für Hochgeschwindigkeitszugang ins Internet an. Die Zahl der ISDN-Kanäle nahm gegenüber dem Jahresende 2000 auf um 1,3 Millionen auf 18,6 Millionen zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...