Telekom: Dividendenstreichung im Gespräch

Donnerstag, 24. Oktober 2002 16:31

Die Deutsche Telekom (WKN: 555750) denkt offenbar im Zuge ihrer Sparpläne über die Kürzung der Dividende nach. Auch eine völlige Streichung der Dividende sei im Gespräch. Dies sagte ein Sprecher der Telekom gegenüber der Nachrichtenagentur dpa-AFX und bestätigte somit die Aussagen des Leiters der Abteilung Investor Relations.

Das größte Telekommunikationsunternehmen Europas prüft derzeit mögliche Sparmaßnahmen um die drückende Schuldenlast zu verringern. Bis Ende des Jahres plant man die Verbindlichkeiten auf rund 50 Mrd. Euro zu verringern – derzeit Beträgt die Schuldenlast 64 Mrd. Euro. Das Einsparpotential der Dividendenstreichung sehen Analysten bei 1,6 Mrd. Euro.

Bei den Sparplänen werden alle Optionen wahrgenommen, dies kündigte Helmut Sihler an. Sihler ist zu Zeit Interimvorstand. Am 14. November plant die Telekom Einzelheiten zu den Sparplänen bekannt zu geben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...