Telekom: Beteiligung an Premiere?

Donnerstag, 30. März 2006 00:00

BONN - Laut einem heutigen Bericht der Wirtschaftswoche prüfe die Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) eine Beteiligung am angeschlagenen Fernsehsender Premiere.

Die Deutsche Telekom AG strebe insbesondere eine Kooperation mit dem Abo-Sender Premiere an, um sich die Übertragung der Bundesliga im Internet zu sichern. Darüber hinaus, so heißt es weiter, käme auch eine Kapitalbeteiligung am Fernsehsender in Frage. Momentan ist jedoch nur eine Minderheitsbeteiligung denkbar, da der Bund noch einen Großteil der Aktien (rund 37 Prozent) am Bonner Telekommunikationskonzern in den Händen hält. Marktbeobachter hielten eine Beteiligung von Telekomchef Kai-Uwe Ricke mit 25 Prozent an Premiere für wahrscheinlich. Dies würde laut Wirtschaftswoche ausreichen, um den Sender gemeinsam mit Premiere-Chef Kofler zu lenken.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...