Telekom Austria weist Verlust und Umsatzrückgang aus

Mittwoch, 11. Mai 2011 12:30
Telekom Austria Zentrale

WIEN (IT-Times) - Die Telekom Austria AG hat im ersten Quartal 2011 sowohl einen Umsatzrückgang als auch ein Minus beim Nettoergebnis auszuweisen. Damit weicht der österreichische Telekommunikationskonzern deutlich von den Vorjahreswerten ab.

Der Umsatz der Telekom Austria AG rutschte im ersten Quartal des Jahres 2011 leicht von 1,12 Mrd. auf 1,11 Mrd. Euro. Das Segment Österreich verzeichnete einen Umsatzrückgang von 3,3 Prozent auf 738,3 Mio. Euro. In Bulgarien stagnierte der Umsatz bei 133,4 Mio. Euro nach 135,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz in Kroatien ging um zehn Prozent auf 90,3 Mio. Euro zurück. Dem entgegengesetzt verbesserte sich der Umsatz im Geschäftsbereich Weißrussland um 22,2 Prozent auf 89,9 Mio. Euro. Auch in weiteren Märkten kletterte der Umsatz im ersten Quartal 2011 um 20,2 Prozent auf 85,7 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der Telekom Austria ging von 426,8 Mio. auf 396,7 Mio. Euro zurück. Auch das Betriebsergebnis lag mit minus 42,3 Mio. Euro unter dem Vergleichswert des ersten Quartals 2010 von plus 166,3 Mio. Euro. Der rückläufigen Unternehmensentwicklung entsprechend sank das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von plus 117,2 Mio. auf minus 95,8 Mio. Euro. Dadurch bedingt lag das Nettoergebnis von Telekom Austria mit minus 79,2 Mio. Euro im negativen Bereich. Im ersten Quartal 2010 lag es noch bei plus 91,2 Mio. Euro. So verringerte sich auch das Ergebnis je Aktie von plus 0,21 auf minus 0,18 Euro.

Meldung gespeichert unter: Telekom Austria

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...