Telekom Austria: Umsatz und Betriebsergebnis rückläufig

Mittwoch, 12. Mai 2010 15:21
Telekom Austria

WIEN (IT-Times) - Der österreichische Telekommunikationsnetzbetreiber Telekom Austria AG (WKN: 588811) hat heute den Quartalsbericht für die ersten drei Monate 2010 vorgelegt.

Während der Umsatz und das operative Ergebnis zurückgingen, lag der Nettoüberschuss über dem Vorjahresniveau. Demnach erzielte Telekom Austria in den Monaten Januar bis März 2010 einen Umsatz von 1,13 Mrd. Euro, 5,9 Prozent weniger als der Vorjahrswert von 1,19 Mrd. Euro. Das EBITDA sank unterdessen um 6,4 Prozent auf 425,9 Mio. Euro (2009: 454,8 Mio. Euro). Auch das Betriebsergebnis lag mit 166,3 Mio. Euro unter dem Vorjahr (2009: 180,1 Mio. Euro).

Netto blieb bei der Telekom Austria ein Gewinn von 91,2 Mio. Euro und somit 6,9 Prozent mehr als im Vorjahresquartal (2009: 85,3 Mio. Euro) in der Kasse. Je Aktie gerechnet entspricht dies einem Ergebnis von 0,21 Euro (2009: 0,19 Euro). Positiv entwickelte sich zudem der Free-Cash-Flow je Aktie, der von 0,30 Euro auf 0,37 Euro anstieg. Die Nettoverschuldung reduzierte sich leicht von 3,61 Mrd. Euro auf 3,45 Mrd. Euro.

Meldung gespeichert unter: Telekom Austria

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...