Telekom Austria AG verzeichnet Ergebnisanstieg

Mittwoch, 17. Mai 2006 00:00

WIEN - Die Telekom Austria AG (WKN: 588811<TA1.FSE>) gab heute die Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006 bekannt.

Der Umsatz des österreichischen Telekommunikationskonzerns kletterte im Vergleich zum Vorjahreswert von 1,001 Mrd. Euro um 15,8 Prozent auf 1,159 Mrd. Euro. Das bereinigte EBITDA belief sich nach 432,5 Mio. Euro im Jahre 2005 nun auf 504,3 Mio. Euro. Die Telekom Austria verbuchte im Berichtszeitraum beim Betriebsergebnis einen Anstieg von 169,6 Mio. Euro auf 221,6 Mio. Euro. Der Nettogewinn verbesserte sich von 110,6 Mio. Euro bzw. 22 Cent je Aktie auf 154 Mio. Euro bzw. 32 Cent je Aktie. Dies bedeutet ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 39,2 Prozent. Einen wesentlichen Beitrag zu der Ergebnisentwicklung hatte das Segment Wireless, welches beim Betriebsergebnis aufgrund der Konsolidierung von Mobiltel im Vorjahresvergleich um 37,9 Prozent auf 171,4 Mio. Euro zulegen konnte. Insgesamt verzeichnete das Mobilfunksegment bei der Kundenzahl ein Plus von 16,3 Prozent auf 3,65 Millionen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...