Telekom: Ärger bei der Tochter T-Online

Donnerstag, 26. Oktober 2000 18:46

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750): Die Telekom gab am Donnerstag bekannt, derzeit zu überprüfen, ob Führungskräfte ihrer Internet-Tochter T-Online möglicherweise eine unerlaubte Nebentätigkeit ausgeübt haben. Ohne näher ins Detail zu gehen, erklärte ein Telekom-Sprecher, man werde notfalls die gebotenen Schritte ergreifen und personelle Konsequenzen ziehen, sollte sich der Verdacht erhärten.

Gemäß Gerüchten aus unternehmensnahen Kreisen, sollen sich die internen Untersuchungen gegen vier T-Online-Manager richten. Diese, dem Vorstand zuarbeitende Führungskräfte, sollen als Teilhaber einer Firma indirekt Anteile an einer Veranstaltungs-Agentur halten, die für T-Online einen Sponsoring-Vertrag für ein internationales Tennisturnier der ATP-Tour verhandelt haben soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...