telegate: Negativer Free Cash-Flow in 2011- pessimistische Prognose

Geschäftsbericht 2011

Donnerstag, 8. März 2012 10:43
telegate

MÜNCHEN (IT-Times) - telegate musste im Geschäftsjahr 2011 deutliche Einbußen bei Umsatz und Ergebnis hinnehmen. Für das laufende Geschäftsjahr stellte der deutsche Auskunftsdienst einen weiteren Rückgang beim operativen Ergebnis in Aussicht.

Die telegate AG (WKN: 511880) meldete heute Umsatzerlöse in Höhe von 110 Mio. Euro für 2011, was einem Rückgang um 10,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Trotz eines Einbruchs um 20 Prozent auf 74,9 Mio. Euro blieb der Geschäftsbereich „Auskunftslösungen“ Hauptumsatzträger des Auskunftsanbieters. Die Media-Sparte verbuchte mit einem Umsatzanstieg um 19,2 Prozent auf 35,1 Mio. Euro ein sattes Wachstum.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA vor Sondereffekten) gab ein weiteres Mal deutlich nach und sackte gegenüber 2010 um 34 Prozent auf 14,7 Mio. Euro. Das Nachsteuerergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen gab telegate für 2011 mit 3,4 Mio. Euro an, damit lag das Unternehmen um 21,6 Prozent unter dem Vorjahreswert. Das Ergebnis je Aktie gab von 0,21 auf 0,18 Euro nach.

Meldung gespeichert unter: telegate

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...