Telefonica verkauft Glasfasernetz an Versatel

Telekommunikationsnetzbetreiber

Montag, 21. Oktober 2013 12:20
Telefonica Deutschland Unternehmenslogo

DÜSSELDORF/ MÜNCHEN (IT-Times) - Die Telefónica Deutschland Holding AG und Versatel haben eine langfristige Glasfaser-Kooperation vereinbart. Im Zuge dessen übernimmt Versatel das Hamburger Glasfasernetz von Telefónica.

Versatel kauft das Glasfasernetz im Stadtgebiet Hamburg von Telefónica Deutschland. Damit hat Versatel neben Berlin auch in Hamburg ein Glasfasernetz mit rund 93.000 Faserkilometern und dementsprechenden 1.000 Kabelkilometern. Des Weiteren übernimmt Versatel auch ein neu gebautes Rechenzentrum. Die Telefónica Deutschland Holding AG (WKN: A1J5RX) sichere sich mit der Vereinbarung langfristig den Zugang zu Glasfaseranbindungen im Ausbaugebiet von Versatel, so die heutige Pressmitteilung.

Meldung gespeichert unter: Telefonica Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...