Telefonica Deutschland startet schwach ins neue Jahr

Telekommunikationsnetzbetreiber

Freitag, 3. Mai 2013 09:52
Telefonica Deutschland Unternehmenslogo

MÜNCHEN (IT-Times) - Der Betreiber der Mobilfunkmarke O2, die Telefónica Deutschland hat am heutigen Freitag die vorläufigen Geschäftszahlen für das erste Quartal 2013 vorgelegt. Nach einem Ergebnissprung und einer saftigen Dividende im Vorjahr, schwächelt das Spin-off der spanischen Telefónica nun.

So gab der Umsatz im ersten Quartal 2013 um 2,3 Prozent nach und erreichte einen Wert von 1,23 Mrd. Euro. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (OIBDA) verringerte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,7 Prozent auf 278 Mio. Euro. Die OIBDA-Marge verlor damit 0,4 Prozentpunkte und notierte zuletzt bei 22,6 Prozent. Somit rutschte das Nettoergebnis mit minus 13 Mio. Euro in den roten Bereich, nachdem im ersten Quartal 2012 noch ein Wert von plus 120 Mio. Euro erwirtschaftet wurde. Das Ergebnis aus fortzuführenden Geschäftsbereichen beträgt minus 13 Mio. Euro nach 15 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Auf jede Aktie entfällt damit ein Nettoergebnis von minus 0,01 Euro (Vorjahr: 0,01 Euro). Der Free Cash Flow vor Dividendenzahlungen lag zum Ende des ersten Quartals bei 105 Mio. Euro und verbesserte sich damit um 19 Prozent.

Insgesamt konnte die Telefónica Deutschland die Anzahl der Anschlüsse im ersten Quartal 2013 um 1,3 Prozent steigern. Während die Zahlen bei Festnetztelefonie um 7,9 Prozent und bei Internet und Datenanschlüssen um 8,2 Prozent nachgaben, legten Mobilfunkanschlüsse um 3,9 Prozent zu. Die Anzahl der Pay-TV-Kunden verringerte sich um 34,8 Prozent, die der Wholesale-Anschlüsse stieg um 5,1 Prozent. Die Umsatzerlöse aus dem Bereich Mobilfunk stiegen um ein Prozent. Bei Mobilfunk-Dienstleistungen musste ein Umsatzrückgang von 3,3 Prozent beobachtet werden, bei Mobilfunk-Hardware stieg der Umsatz hingegen um 23,5 Prozent. Das Geschäftssegment Festnetz/DSL verzeichnete einen Umsatzrückgang von 10,7 Prozent.

Meldung gespeichert unter: Telefonica Deutschland

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...