Tele Atlas: Umsatz gesteigert, Verlust verringert

Dienstag, 31. Juli 2007 00:00

S'-HERTOGENBOSCH - Der niederländische Anbieter digitaler Navigationsdaten, die Tele Atlas N.V. (WKN: 927101), konnte im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn steigern. Die vor der Übernahme durch TomTom stehende Gesellschaft wies deutlich weniger Verlust aus, als Marktbeobachter zuletzt prognostiziert hatten.

Demnach zog der Umsatz um 21 Prozent auf 72,8 Mio. Euro an. Im Vorjahresquartal waren es 60,0 Mio. Euro. Das bereinigte EBITDA konnte um 67 Prozent gesteigert werden. Der Wert stieg von 7,3 Mio. Euro im Vergleichzeitraum 2006 auf 12,2 Mio. Euro für das zweite Quartal 2007. Ingesamt blieb im Berichtszeitraum ein Nettoverlust von 1,2 Mio. Euro. Im selben Zeitraum des Vorjahres war noch ein Gewinn von 4,5 Mio. Euro ausgewiesen worden, jedoch wurde dieser durch einen Einmaleffekt durch Steuererstattungen von 10,7 Mio. Euro verzerrt. Das Ergebnis Gewinn je Aktie ging von plus 0,05 Euro auf minus 0,01 Euro zurück.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...