Tele Atlas knackt nicht die Gewinnschwelle

Mittwoch, 31. Oktober 2007 16:31
TomTom

HERTOGENBOSCH - Der niederländische Map-Spezialist Tele Atlas N.V. (WKN: 927101) gab gestern, kurz bevor US-Wettbewerber Garmin auch in den Bieterwettkampf um Tele Atlas einstieg, die Ergebnisse des dritten Quartals 2007 bekannt. Die Gewinnzone wurde allerdings auch kurz vor einer möglichen Übernahme noch nicht erreicht.

Tele Atlas wies einen Umsatz von 73,4 Mio. Euro aus, im Vorjahr waren es 65 Mio. Euro. Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag mit 15 Mio. Euro ebenfalls über dem Vorjahreswert von 11,1 Mio. Euro. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) hingegen war weiterhin mit minus 1,6 Mio. Euro im negativen Bereich (2006: minus 5,3 Mio. Euro). Auch das Nettoergebnis von minus 1,9 Mio. Euro schaffte, nach minus 17,8 Mio. Euro in 2006, nicht den Weg in die schwarzen Zahlen. Tele Atlas meldete ein Ergebnis je Aktie von minus zwei Cent (2006: minus 20 Cent).

Im Bereich Personal Navigation wurde ein Umsatzanstieg um 17 Prozent auf 39,4 Mio. Euro erzielt. Die Unit Automotive Navigation trug 11,4 Mio. Euro zum Umsatz mit bei, ein Wachstum um neun Prozent. Im Bereich Enterprise und Government erzielte Tele Atlas ebenfalls 11,4 Mio. Euro Umsatz, was hier einem Zuwachs um elf Prozent gegenüber 2006 entspricht. Data Products Navigation wies einen Umsatz von 5,7 Mio. Euro aus, 2006 waren es 5,9 Mio. Euro. Weitere Geschäftsbereiche leisteten einen Umsatzanteil von 6,4 Mio. Euro, ein Plus um 130 Prozent.

Meldung gespeichert unter: TomTom

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...