Telcos mit starker Performance in Asien

Montag, 22. Januar 2001 09:36

Japan

Nach einem anfänglich schwachen Start rutschte der Nikkei 225 zunächst weiter ins Minus ab, konnte sich zum Handelsende aber deutlich erholen und schloß mit einem leichten Plus von 0,31% bei einem Endstand von 14.032,42 Punkten. Seit Ende Dezember notiert der Nikkei damit erstmalig wieder über 14.000 Punkten. Weitere zu erwartende Verkäufe von Aktienpaketen seitens der Banken könnten dem Kursanstieg aber für die nächsten Tage erstmal eine Ende setzen. Marktteilnehmer befürchten, dass diejenigen Unternehmen, die ihre Überkreuzbeteiligungen bisher nicht auflösen konnten, nun nach dem Kursanstieg die höheren Kurse dazu nutzen werden. Bankenwerte litten am heutigen Handelstag zudem unter Tatsache, dass die Regierung nach ihrer zweitägigen Konferenz – anders wie es von den Börsianern und Investoren erhofft wurde - keine konkreten Vorschläge zur Stützung der Aktienkurse beschlossen hat.

Der Internetbereich konnte ebenfalls nur leichte Kursgwinne verbuchen. Die Internet-Beteiligungsgesellschaft Jafco legte um 0,83% auf 12.100 Yen zu, Softbank um 0,74% auf 5.430 Yen. Einige Top-Performer der letzten Woche mussten jedoch Federn lassen: So verlor Hikari Tsushin nach den hohen Kursgewinnen der letzten Woche 1,41% auf 2.800 Yen, Yahoo! Japan schloß sogar 11,59% niedriger. Der Elektronikgigant Sony verlor 2,31%, während der Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo weiter um 3,36% zulegen konnte. DoCoMo hatte den baldigen Start seines I-Mode-Services in Europa in der letzten Woche bekanntgegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...