Tel. Austria: Konkurrenz belastet Ergebnis

Mittwoch, 11. April 2001 12:36

Telekom Austria AG (Wien: TKA<TKA.EAV>, WKN: 588811<TA1.FSE>): Am Mittwoch hat in Österreich die Telekom Austria AG die aktuellen Zahlen gemeldet. Im Bereich der Festnetztelephonie hat das Unternehmen im Jahr 2000 einen Umsatzrückgang auf 2,68 Mrd. Euro zu verzeichnen. Im Vorjahresvergleichszeitraum hat das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 2,84 Mrd. Euro erreichen können. Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Amortisation fällt in diesem Jahr noch schlechter aus. Hier meldet die Telekom einen Rückgang auf 519,5 Mio. Euro. Im Vorjahresvergleichszeitpunkt wurden hier noch 1077,1 Mio. Euro ausgewiesen. Die Verschlechterung im Bereich der Festnetztelephonie führt das Unternehmen auf die immer stärkere Konkurrenz in dieser Sparte zurück.

Für die übrigen Telekommunikationssparten meldet Telecom Austria teilweise erhebliche Zuwächse. Die gesamten Umsatzerlöse der Telekom Austria und der Mobilfunktochter Mobilkom Austria AG stiegen im letzten Jahr um 3,4 Prozent auf 3,905 Mrd. Euro. Im Vorjahreszeitraum wurden hier 3,776 Mrd. Euro gemeldet. Der Gewinn nach EBITDA ist hingegen um 461 Mio. Euro gefallen. Trotz des Rückgangs liegt das Ergebnis deutlich über den Erwartungen der Analysten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...