Tekelec kann Verluste eingrenzen

Freitag, 23. Februar 2007 00:00

MORRISVILLE - Der US-Telekomausrüster Tekelec (Nasdaq: TKLC<TKLC.NAS>, WKN: 877267<TKC.FSE>) kann seine Verluste dank steigender Umsatzerlöse im vergangenen vierten Quartal weiter eingrenzen.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 154,5 Mio. US-Dollar, was einem Plus von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der Verlust summierte sich dabei zunächst auf 1,2 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 47,9 Mio. Dollar oder 72 US-Cent je Aktie im Vorjahresquartal.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen ergibt sich für das jüngste Quartal ein operativer Gewinn von 7,2 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie, womit Tekelec die Analystenerwartungen übertreffen konnte. An der Wall Street hatte man im Vorfeld zunächst nur mit Einnahmen von 138,6 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von drei US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...