Take-Two verfehlt Erwartungen deutlich

Dienstag, 8. Juni 2004 15:10

Die Aktien des Videospieleherstellers Take-Two Interactive (Nasdaq: TTWO<TTWO.NAS>, WKN: 914508<TKE.FSE>) brechen vor Handelseröffnung um über neun Prozent ein, nachdem das Unternehmen signifikant hinter den Ergebniserwartungen der Analysten zurückblieb. Gleichzeitig sieht das Unternehmen für das anstehende dritte Fiskalquartal einen Verlust.

Für das vergangene zweite Fiskalquartal 2004 berichtet Take-Two von einem Umsatzschwund von 20,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der Softwarespezialist 153,4 Mio. Dollar umsetzen konnte. In diesem Zusammenhang entstand ein Nettoverlust von 14,6 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 14,6 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen blieb die in New York ansässige Take-Two zunächst deutlich hinter den Schätzungen der Analysten zurück. Diese hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 170 Mio. Dollar und lediglich mit einem Nettoverlust von 15 US-Cent je Anteil kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...