Take-Two meldet höhere Verluste - Ausblick reduziert

Donnerstag, 8. September 2005 09:52

NEW YORK - Der amerikanische Spielentwickler und Nummer vier der Branche, Take-Two Interactive Software (Nasdaq: TTWO<TTWO.NAS>, WKN: 914508<TKE.FSE>), meldet für das vergangene dritte Fiskalquartal einen höheren Verlust als im Vorjahr.

So berichtet das Unternehmen für das jüngste Quartal von einem Umsatzanstieg auf 169,9 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei musste Take-Two einen Verlust von 28,8 Mio. Dollar oder 41 US-Cent je Aktie verkraften, nach einem Minus von 14,4 Mio. Dollar oder 21 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 175,6 Mio. Dollar und mit einem operativen Minus von 38 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Take-Two führt die schwächeren Zahlen auf eine Rating-Änderung seines Kassenschlagers „Grand Theft Auto: San Andreas“ zurück. Das Spiel darf nicht mehr an Jugendliche unter 18 Jahren verkauft werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...