Taiwanesische Unternehmen produzieren in China

Montag, 26. November 2001 08:52

Acer (WKN: 897815 <ACIG.FSE>): Taiwanesischen Unternehmen wie Quanta Computer, Compal Electronics Inc. und Acer Inc erhalten die Erlaubnis, in China zu produzieren. Da dort die Produktionskosten aufgrund niedriger Löhne gering seien, soll es den Unternehmen auf diese Weise möglich sein, Kosten zu sparen und so ihre Position im Wettbewerb zu stärken.

Die Lohnkosten in China liegen um bis zu neunzig Prozent niedriger als die in Taiwan. Insgesamt haben bereits 122 Industrieunternehmen die Erlaubnis erhalten, in China zu produzieren. Am Wochenende folgte die Erlaubnis für Unternehmen der Elektronikindustrie, die Notebooks, Mobiltelefone und digitale Video-Hardware herstellt. Quanta, Compal und Acer hatten bereits in der Vergangenheit angekündigt, Teile der Produktion nach China verlagern zu wollen, sobald das möglich sei.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...