Tablets machen Notebooks zu schaffen

Mobile Computing

Mittwoch, 22. August 2012 18:15
Lenovo Unternehmenslogo

TAIPEI (IT-Times) - Die Verkaufszahlen von Tablet-PCs werden im dritten Quartal 2012 höchstwahrscheinlich die Verkaufszahlen von Notebooks übersteigen, vor allem aufgrund der Tatsache, dass neue Modelle auf den Markt kommen.

Insgesamt sollen im dritten Quartal 2012 weltweit 20 bis 30 Millionen Low-End-Tablets verkauft werden, was den Absatz von Notebooks, insbesondere von Ultrabooks, negativ beeinflussen wird. So will der chinesische PC-Hersteller Lenovo Group Ltd. (WKN: 894983) in den kommenden Monaten ein Tablet zu einem Preis von 300 Dollar auf den Markt bringen. Das Tablet soll auf der ARM-Architektur basieren und mit Windows 8-Tablets in der RT-Version ausgestattet sein. Darüber hinaus berichten taiwanesische Chiphersteller, dass in den letzten Wochen vermehrt Aufträge für Chips in mobilen Geräten eingegangen seien, so der Branchendienst Digitimes. Aber auch durch die zunehmenden Verkäufe von Smartphones in den kommenden Monaten, insbesondere des neuen iPhone Modells, werden die Notebook-Verkäufe abnehmen.

Meldung gespeichert unter: Lenovo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...