T-Online zeigt Aufwärtstrend

Mittwoch, 1. August 2001 10:34

T-Online AG (WKN: 555770<TOI.ETR>): T-Online, Europas größter Internet Service Provider, veröffentlichte am Mittwoch Ergebnisse für das zweite Quartal 2001. Das Unternehmen erwirtschaftete ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 56,9 Mio. Euro und konnte damit die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten von 65,2 Mio. Euro übertreffen. Im ersten Quartal lag der Verlust noch bei 66,4 Mio. Euro.

Der ISP konnte deutlich gesteigerte Umsätze aus dem Portalbetrieb verzeichnen. Die Erlösen aus e-Commerce und Online Werbung konnten von 31,3 Mio. Euro im ersten Quartal auf 36,6 Mio. Euro gesteigert werden. T-Online, dass mehrheitlich der Deutschen Telekom gehört, versucht durch Ausweitung der Umsätze aus der Portaltätigkeit die Abhängigkeit vom Geschäft als ISP, wo nur sehr geringe Margen zu erzielen sind, zu verringern. Hervorzuheben ist, dass die Umsätze aus dem Portalbereich trotz einer traditionell schwachen Entwicklung im zweiten Quartal gesteigert werden konnten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...