T-Online will eigene Aktien zurückkaufen

Dienstag, 6. April 2004 13:49

Europas größter Internet Service Provider T-Online International AG (WKN: 555770<TOI.FSE>) will eigene Aktien im Volumen von zehn Prozent seines Grundkapitals zurückkaufen. Einen entsprechenden Vorschlag will der Vorstand auf der am 19. Mai stattfindenden Hauptversammlung unterbreiten, wie aus Einladung zur Hauptversammlung hervorgeht.

Sollte die Hauptversammlung grünes Licht für das Vorhaben geben, können eigene Anteile im Volumen von bis zu 122,4 Mio. Euro in den nächsten Monaten über die Börse zurückgekauft werden. Die zurückgekauften Anteile sollen darüber hinaus als Akquisitionswährung dienen. Auch dies soll die Hauptversammlung am 19. Mai genehmigen. Das geplante Aktienrückkaufprogramm soll zunächst bis zum 18. November 2005 laufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...