T-Online: Verlust 2000 verringert

Donnerstag, 29. März 2001 13:17

T-Online International AG (NM, WKN: 555770 <TOI.FSE>): T-Online hat am Donnerstag die aktuellen Zahlen für das Geschäftsjahr 2000 vorgelegt. Der Verlust pro Aktie konnte im letzten Jahr verringert werden, teilte das Unternehmen heute mit.

Der Jahresfehlbetrag für das abgelaufene Jahr 2000 beträgt nach Unternehmensangaben 389,7 Mio. Euro. Das EBITDA-Ergebnis (vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) ist im gleichen Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr von plus 17,6 Mio. Euro auf Minus 121,7 Euro gefallen. Die Zahl ist ohne den positiven Effekt, der sich aus dem Börsengang der Beteiligung Comdirect ergibt kalkuliert. Auf der Basis der jetzt vorgelegten EBITDA-Zahlen wurde das Ergebnis von dem Unternehmen geringfügig nach oben korrigiert. Der Grund für die Entwicklung des Verlustes sind vor allem die Schwierigkeiten bei den ausländischen Tochtergesellschaften. Diese Beteiligungen haben keine große Kundenzahl und schreiben Verluste. Außerdem gab es besondere Belastungen aus der Einführung der Flat-Rate Tarife. Der Umsatz ist im gleichen Zeitraum von 428,4 Mio. Euro auf 797,2 Mio. Euro gestiegen.

Die Anzahl der Kunden hat im letzten Jahr deutlich zugenommen. Insgesamt waren am Ende 2000 7,94 Mio. Kunden registriert. Ein plus von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der Verbindungsminuten ist sogar um 300 Prozent angestiegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...