T-Online: Durchkreuzen Hedgefonds Übernahmepläne?

Freitag, 29. Oktober 2004 11:10

T-Online International AG (WKN: 555770<TOI.ETR>): Die Rückführung von Europas größtem Internetanbieter T-Online in den Mutterkonzern Deutsche Telekom unter Abgabe einer nach Ansicht vieler Aktionäre viel zu geringen Barofferte für deren Anteile könnte durch Hedgefonds durchkreuzt werden.

Wie das Handelsblatt heute berichtet, decken sich professionelle Spekulanten derzeit mit Aktien von T-Online ein, um die Deutsche Telekom zu einem besseren Angebot – die Barofferte je T-Online Anteil liegt derzeit bei 8.99 Euro – zu bewegen. Das Ziel der Spekulanten besteht darin, einen über zehn Prozent großen Anteil an T-Online in ihren Besitz zu bringen. Dann müsste die Deutsche Telekom nämlich z.B. kostspielige Hauptversammlungen abhalten, wenn sie die Übernahme von T-online abschließen will. Das würde die Eingliederung erschweren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...