T-Online bleibt leicht hinter den Erwartungen zurück

Donnerstag, 21. März 2002 11:22

T-Online (WKN: 555770<TOI.ETR>): Europas größter Internetanbieter T-Online hat für das vierte Quartal des letzten Geschäftsjahres ein etwas schlechteres Ergebnis vorgelegt, als von den Analysten erwartet.

Beim Umsatz zeigt sich eine erfreuliche Tendenz. So war im vierten Quartal mit 330,58 Millionen Euro ein deutlicher Umsatzzuwachs gegenüber dem dritten Quartal (270 Millionen Euro) zu verzeichnen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen, Steuern und Amortisation (EBITDA) lag im vierten Quartal 2001 bei 31,27 Millionen Euro, nach 34,8 Millionen Euro im dritten Quartal. Der Konzernverlust fiel mit 132,39 Millionen Euro allerdings höher aus als im dritten Quartal (118 Millionen Euro). Die Analysten waren ihrerseits von einem geringeren Konzernverlust im Bereich von 125,9 Millionen Euro ausgegangen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...