T-Mobile USA durchbricht 20 Millionen-Marke

Mittwoch, 21. September 2005 18:09

BONN - Der Rückzug aus dem Mobilfunkgeschäft in den USA stand für die Deutsche Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>) schon in der vergangenen Woche offiziell nicht mehr zur Debatte. Ein kluger Entschluss, denn wie das Handelsblatt heute berichtete, hat T-Mobile USA im aktuellen Quartal die Schwelle von 20 Millionen Kunden durchbrochen und damit die Nutzerzahl innerhalb von gerademal zweieinhalb Jahren verdoppelt.

Das Unternehmen hatte sich selbst das Ziel gesteckt, pro Quartal etwa eine Million neue Verträge abzuschließen. Nachdem T-Mobil diese Vorgabe zum wiederholten Mal erfüllt hat, gehört die Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom nun zu den am schnellsten wachsenden Mobilfunkanbietern in den Vereinigten Staaten. Dort ist der Markt noch nicht so gesättigt, wie das in Europa der Fall ist. T-Mobile USA hofft, bis zum Jahr 2010 die Kundenanzahl auf 30 Millionen bis 35 Millionen erhöhen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...