T-Mobile möchte sparen

Montag, 22. Mai 2006 00:00

BONN - Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom, T-Mobile (WKN: 555750), hat angekündigt, seine Kosten in Callcentern zu senken und dafür im Gegenzug weiterhin alle 2.500 Mitarbeiter in diesem Bereich bis zum Jahr 2009 weiter zu beschäftigen und alle Callcenter-Standorte weiter zu betreiben.

Der Wettbewerb zwingt das Unternehmen, seine Kostenstruktur weiter zu optimieren. Bei Wettbewerbern sind die Kosten für Callcenter zum Teil ein Drittel niedriger als bei T-Mobile. Daher sollen nun in den kommenden Jahren sukzessive die Schichtzulagen für die Mitarbeiter reduziert werden. Zudem ist geplant, die Gehälter auf dem aktuellen Niveau bis 2009 einzufrieren. Im Gegenzug erhalten die Mitarbeiter einen Kündigungsschutz bis 2009.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...