T-Mobile: Keine Umsatzbesserung erwartet

Mittwoch, 14. Juni 2006 00:00

BONN - T-Mobile, der Mobilfunkbereich der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>), rechnet bis zum Jahr 2007 mit sinkenden Umsätzen im Mobilfunkmarkt.

Ursächlich hierfür sollen vor allem sinkende Preise im Zuge des anhaltenden Preiskampfes unter den Mobilfunkanbietern sein, erklärte Philipp Humm, Chef von T-Mobile Deutschland, gegenüber der Financial Times Deutschland am heutigen Mittwoch. Durch Überkapazitäten bliebe viel Spielraum auf der Preisseite, so Humm weiter. Zwar erwarte man in den kommenden Jahren ein Wachstum von etwa drei Prozent, dies solle dann aber allein auf den Bereich Datendienste zurückgeführt werden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...