T-Mobile greift in Österreich an

Freitag, 28. April 2006 00:00

DÜSSELDORF - Der Mobilfunknetzbetreiber T-Mobile strebt nach dem grünen Licht für die Übernahme der österreichischen Telering die Marktführerschaft in der Alpenrepublik an. Dies sagte Rene Obermann, Chef des Ablegers der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>), dem Handelsblatt.

„Wir streben längerfristig durchaus die Marktführerschaft an", sagte Obermann demnach. Telering ist der viertgrößte Mobilfunknetzbetreiber Österreichs, T-Mobile selbst ist über die eigene Dependance bereits die Nummer zwei. Daneben sind noch Telekom Austria über Mobilkom Austria als Marktführer (39 Prozent Anteil) und One auf Platz drei mit Hauptaktionär E.ON vertreten. T-Mobile Austria kommt nun auf 37 Prozent Marktanteil. Erst am Mittwoch hatte die EU-Kommission die Übernahme genehmigt. Telering befand sich vorher in Besitz der US-Gesellschaft Western Wireless, die sich ihrer europäischen Aktivitäten in dem letzten Jahr sukzessive entledigt hat.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...