T-Mobile: Druck durch Aldis Angebote

Donnerstag, 8. Dezember 2005 11:46

BONN - T-Mobile, Tochterunternehmen der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>), reagiert auf die Mobilfunkoffensive von Aldi. Das Resultat: Preissenkungen für verschiedene Gesprächstarife.

Seit Mittwoch bzw. Donnerstag bieten sowohl Aldi Nord wie auch Aldi Süd Prepaid-Karten an. Ein Mobiltelefon ist dem Angebot allerdings nicht enthalten. Nutzer des Tarifes Aldi Talk bezahlen pauschal für jede Gesprächsminute 15 Cent, egal ob ins Festnetz oder in andere Mobilfunknetze telefoniert wird. Auch das Verschicken einer SMS kostet 15 Cent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...