T-Mobile Börsengang verschoben

Dienstag, 31. Juli 2001 13:19

Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.ETR>): Die Deutsche Telekom AG hat beschlossen, den Börsengang ihrer Mobilfunktochter T-Mobile International nicht im Jahr 2001 umzusetzen.

Wie das Unternehmen mitteilte, habe der Vorstand nach eingehender Prüfung beschlossen, den Gang an den Kapitalmarkt nicht mehr in diesem Jahr umzusetzen. Die Entscheidung für den Börsengang bleibe jedoch unverändert bestehen, hieß es. Ursprünglich wollte die Deutsche Telekom ihre Mobilfunksparte bereits im vergangenen Herbst an die Börse bringen. Wegen des schlechten Umfelds und der Zurückhaltung der Investoren wurden die Pläne aber fallen gelassen. Das EBITDA im Bereich Mobilfunk konnte im ersten Halbjahr 2001 gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres von 0,6 Milliarden Euro auf 1,4 Milliarden Euro mehr als verdoppelt werden und erreicht bereits jetzt nahezu das Niveau des Gesamtjahres 2000.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...