Syzygy AG: Nachsteuergewinn geht zurück

Freitag, 30. März 2007 00:00
Syzygy Logo

BAD HOMBURG - Die Syzygy AG (WKN: 510480) legte gestern Abend nach Börsenschluss die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2006 vor.

Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von 20,3 Mio. Euro gegenüber 16,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Dies entspricht einem Wachstum von 22 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) von 1,404 Mio. Euro bedeutet eine EBIT-Marge von 6,9 Prozent. Der Gewinn nach Steuern summierte sich auf 2,327 Mio. Euro und fiel damit verglichen zum Vorjahr. 2005 verbuchte das Unternehmen noch einen Gewinn in Höhe von 2,966 Mio. Euro. Nach Abzug der Minderheitenanteile entspricht dies einem Gewinn im Jahr 2006 von 0,19 Euro je Aktie.

Der operative Cashflow betrug 1,9 Mio. Euro. Die liquiden Mittel reduzierten sich bis zum Jahresende aufgrund der ordentlichen Dividendenzahlung und des Anteilserwerbs an der GFEH auf 43,7 Mio. Euro. Dies entspricht 3,73 Euro je Aktie zum 31. Dezember 2006. Das Finanzergebnis für das Jahr 2006 beträgt 2,3 Mio. Euro, so dass eine Rendite von rund 5,1 Prozent auf die durchschnittlich vorhandenen Liquiditätsreserven erzielt wurde.

Meldung gespeichert unter: Online-Marketing

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...