Syskoplan profitiert von Sondereffekt

Freitag, 4. August 2006 00:00

GÜTERSLOH - Die Syskoplan AG (WKN: 550145<SYS.FSE>) hat heute die Ergebnisse zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2006 bekannt gegeben. Dabei konnte der Software-Integrator für das Customer Relationship Management von einem Sondereffekt profitieren.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) betrug 3,3 Mio. Euro nach 1,8 Mio. Euro im Vorjahr. Hierin enthalten sind Sondereffekte von saldiert 0,8 Mio. Euro, die auf den Verkauf von CareGain und die Aufgabe des eigenständigen amerikanischen Geschäftes im ersten Quartal entfielen. Insgesamt erzielte Syskoplan nach Steuern und Minderheitenanteilen bislang einen Jahresüberschuss von 1,4 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro), entsprechend einem Ergebnis je Aktie von 33 Cents (Vorjahr: 19 Cents). Der Umsatz belief sich mit 22,5 Mio. Euro zwölf Prozent über dem Vorjahresniveau.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...