Synopsys mit Zahlen und Übernahme

Dienstag, 24. Februar 2004 09:05

Der führende US-Hersteller von Chip-Design-Software Synopsys (Nasdaq: SNPS<SNPS.NAS>, WKN: 883703<SYP.FSE>) kann zwar im vergangenen Januarquartal die Erwartungen der Analysten übertreffen, gleichzeitig sieht das Unternehmen für das nachfolgende zweite Quartal niedrigere Gewinne als erwartet. Darüber hinaus kauft Synopsys den US-Speicherspezialisten Monolithic System Technology für rund 432 Mio. US-Dollar. Der Kaufpreis soll je zur Hälfte in Aktien und in bar aufgebracht werden, wobei die Übernahme Ende Mai 2004 abgeschlossen sein soll, heißt es.

Für das vergangene erste Fiskalquartal 2004 meldet Synopsys lediglich einen Umsatzzuwachs von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei die Gesellschaft 285,3 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei schwand der Gewinn auf 32,2 Mio. Dollar oder 19 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 34,4 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Ausgenommen einmaliger Sonderaufwendungen summierte sich der Nettogewinn auf 33 US-Cent je Anteil, womit Synopsys die Erwartungen der Analysten um zwei US-Cent je Anteil übertreffen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...