Synopsys meldet Gewinnsprung und kauft Magma Design für 507 Mio. US-Dollar

Donnerstag, 1. Dezember 2011 10:45
Synopsys

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der amerikanische Chip-Design-Softwarehersteller Synopsys hat im vergangenen vierten Fiskalquartal 2011 deutlich mehr umgesetzt und seinen Gewinn um 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Gleichzeitig gab das Unternehmen einen Zukauf bekannt. Synopsys übernimmt den Rivalen Magma Design Automation für 507 Mio. US-Dollar.

Für das vergangene Oktoberquartal meldet Synopsys (Nasdaq: SNPS, WKN: 883703) einen Umsatzanstieg um 26 Prozent auf 390,5 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 375,5 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn kletterte dabei auf 39,9 Mio. US-Dollar oder 27 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 25,4 Mio. Dollar oder 17 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Synopsys einen Nettogewinn von 45 US-Cent je Aktie realisieren und damit die Markterwartungen der Analysten erfüllen.

Meldung gespeichert unter: Synopsys

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...